Fußballer schreiben Geschichte und holen erstmals das Double

Mit dem Gewinn des Doubles aus Pokalsieg und Meisterschaft im Fußballkreis Karlsruhe hat die Fußballabteilung der SG Stupferich für die erfolgreichste Saison aller Zeiten und zudem noch die erfolgreichste Dekade in der Vereinsgeschichte gesorgt. Diese begann 2012 mit dem Aufstieg der Ersten Mannschaft in die A-Klasse und setzte sich 2015/2016 mit der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Kreisliga fort. Hinzu kam der Pokalsieg im Jahr 2019 und der Gewinn des internationalen Pamina-Cups im selben Jahr.

In diesem Jahr errang man nun die Meisterschaft der Kreisliga Karlsruhe und den damit verbundenen Aufstieg zur Landesliga Mittelbaden, in welcher man vor vierzig Jahren letztmalig spielte und am 8. Mai 1983 in die damalige Bezirksliga abstieg.

An die „goldenen Zeiten“ aus den 1970er Jahren fühlen sich jene erinnert, welche diese vor fünfzig Jahren als Spieler, Funktionäre oder Zuschauer erlebt haben. Den Jungs unter Spielführer André Eisele und dem Trainergespann Rouven Gondorf / André Lutz gelten unsere Anerkennung und Glückwünsche. Wermutstropfen sind die Verletzungen von Kenny Klump und Tim Krämer zum Saisonfinale (ohne Einwirkungen des Gegners), von denen wir hoffen, dass diese doch nicht so schwer sind wie vermutet.

Unsere Zweite Mannschaft wiederum konnte die „Herausforderung A-Klasse“ nicht bestehen und muss nach drei Jahren wieder absteigen. Trotzdem zollen wir dem Team von Trainer Daniel Arnold Respekt, dass man sich nach Kräften gewehrt hat; in jedem Spiel haben die Jungs ihr Bestes gegeben.

So ändern sich nun auch die Vorzeichen in der kommenden Saison. Die Erste wird gefordert werden im „Abenteuer Landesliga“. Unsere Zweite wird sich mit Sicherheit in der B-Klasse bewähren.

Bedanken möchten wir uns bei all unseren Zuschauern, Mitgliedern, Förderern und Sponsoren. Allen Helferinnen und Helfern im Spielbetrieb, unserer Rentnertruppe und unseren Hausmeistern gilt ebenso unser Dank. Ganz besonders allen fleißigen Bäckerinnen, welche an den sonntäglichen Heimspielen für leckeren Kuchen sorgen. Ebenso den Trainern und Betreuern in der Jugend und – last but not least – der gesamten Verwaltung.

Ludwig Kunz

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.